Beitragserhöhung 2020

Liebe Mitglieder,

die Schachfreunde Ochtendung werden zum 1. Januar 2020 die zweite Stufe der Beitragserhöhung umsetzen.

Diese wurde in der Mitgliederversammlung am 10. April 2019 von den anwesenden Vereins­mitgliedern beschlossen. Die erste Stufe der Abhebung wurde bereits 2017 beschlossen und 2018 umgesetzt.

Hintergrund ist eine Vorgabe des Sportbund Rheinland. Dieser bezuschusst uns wie alle anderen ihm angeschlossenen Vereine. Dafür wird verlangt, dass die Vereine als Eigenleistung Beiträge in einer gewissen Mindesthöhe erheben. Und diese Mindestbeiträge wurden vom Sportbund Rheinland in zwei Stufen 2018 und 2020 angehoben. Wenn wir die Beiträge nicht entsprechend erhöhen, erhalten wir zukünftig keine Zuschüsse mehr. Auch andere Stellen, die uns bezuschussen, wie etwa die Kreisverwaltung, setzen dafür das Erheben der Mindestbeiträge voraus.

Hier eine Übersicht der alten und neuen Beiträge:

  bis 2017 ab 2018 ab 2020
Erwachsene 48€ / Jahr 60€ / Jahr 72€ / Jahr
Jugendliche ab 15 Jahren
Schüler, Studenten, Azubis bis 25 Jahre
30€ / Jahr 42€ / Jahr 48€ / Jahr
Kinder unter 15 Jahren 30€ / Jahr 30€ / Jahr 36€ / Jahr
Familien 65€ / Jahr 65€ / Jahr 80€ / Jahr

 

Außerdem gilt: Alle Vereinsmitglieder ohne Spielerpass können die Beitragserhöhung umgehen, indem sie sich zu inaktiven Mitgliedern erklären. Inaktive zahlen einen Jahresbeitrag von 30€. Sie können weiterhin am wöchentlichen Schachabend teilnehmen, alle sonstigen sportlichen und geselligen Aktivitäten des Vereins besuchen, an Hobby-Turnieren teilnehmen, aber nicht in den Mannschaften mitspielen oder an Turnieren mit DWZ-Wertung teilnehmen. Falls jemand seinen Mitgliedsstatus ändern möchte, bitte ich um Mitteilung bis 30.11.2019.

Des Weiteren weise ich auf die Härtefallklausel aus §3 unserer Finanzordnung hin:

Beitrag für soziale Härtefälle

Bei finanziellen Notsituationen kann auf die Erhebung des Mitgliedsbeitrags ganz oder teilweise verzichtet werden. Der Vorstand entscheidet im Einzelfall durch Mehrheitsbeschluss.

Sprechen Sie bei Bedarf ein Vorstandsmitglied darauf an. Vertraulichkeit wird garantiert.

Wir hoffen bei unseren Mitgliedern auf Verständnis für diese Beitragserhöhung.

Der Vorstand