Ochtendunger feiern den Klassenerhalt

Schachfreunde Ochtendung bleiben in der A-Klasse des Schachbezirks Rhein-Ahr-Mosel

Erwartungsgemäß war für die Ochtendunger am letzten Spieltag beim Tabellenführer SC 1950 Remagen III nichts zu holen. Mit 5 : 0 sprach die Niederlage der Ochtendunger gegen den Meister und Aufsteiger eine deutliche Sprache. Dennoch konnten sich die Ochtendunger am Ende über den Klassenerhalt freuen. Dank dem ebenso deutlichen 5 : 0 Erfolg am vorletzten Spieltag in Nickenich hatte es am Ende für den Klassenerhalt gereicht, auch wenn die Entscheidung spannender nicht hätte sein können. In Abhängigkeit von den Abschlusstabellen der höheren Spielklassen kristallisierte sich erst heraus, wie viele Mannschaften vom Abstieg in die B-Klasse betroffen waren. Die Ochtendunger hatten mit dem 7. Tabellenplatz in der Abschlusstabelle das rettende Ufer erreicht, während die dahinter liegenden Mannschaften HTC Bad Neuenahr II, SC Springer Kruft II und SF Nickenich III in die B-Klasse abgestiegen sind.

Die Abschlusstabelle der A-Klasse in der Übersicht:

Rang Mannschaft Spiele MP+ MP- Brettpt
1 SC 1950 Remagen   III 9 16 2 31
2 SV Urmitz 9 15 3 31
3 SpVgg Kalenborn 9 14 4 29½
4 SC Cochem   II 9 11 7 23½
5 TC Grafschaft   II 9 9 9 24
6 SC 1924 Kettig   III 9 7 11 20
7 Schachfreunde Ochtendung 9 5 13 18½
8 HTC Bad Neuenahr   II 9 5 13 17
9 SC Springer Kruft   II 9 5 13 16
10 SF Nickenich   III 9 3 15 13½